Onopordum acanthium – Eselsdistel, Samen

2,80 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Monumentalen Pflanzensilhouetten im edlen Silberton mit großen rosa-violetten Blütenköpfen.
Eine Portion enthält 30 Samen.

Vorrätig

Artikelnummer: Onopordum-001 Kategorie:

Beschreibung

In der Natur fallen die monumentalen Pflanzensilhouetten im edlen Silberton wegen der erhabenen Größe von fast 200 cm auf. Die großen rosa-violetten Blütenköpfe, die Massen an Bienen und Schmetterlinge in den Garten locken, sind schön anzusehen und die schmucken Samenstände werden gerne von Vögeln besucht. Die zweijährigen Pflanzen bevorzugen eher trockene ruderale Standorte. Die Aufzucht ist einfach und es kann direkt vor Ort ausgesät werden.

Aufgrund der EU Gesetzgebung, müssen wir wir darauf hinweisen, dass der Verkauf unseres Saatgutes nur an Privatpersonen zu nicht kommerziellen Zwecken erfolgt. Die Pflanzen und deren Früchte sind nicht zum Verzehr bestimmt.

Eselsdistel-Anzucht & Kultur

Die Eselsdistel (Onopordum) wird am besten von März bis Anfang Mai, an Ort und Stelle, im Garten, ausgesät. Hierfür den Standort von Unkraut und Wurzeln befreien, den Boden etwas lockern und die Erde feinhacken.

In jedes, ca. 1 cm tiefes, Pflanzloch (Abstand 50-70 cm) 2-3 Samenkörner hineinlegen und wieder mit Erde bedecken. Die Erde etwas festdrücken und vorsichtig angießen, bei Trockenheit feucht halten.

Abhängig von der Witterung keimen die Samen nach 10-18 Tagen. Vor allem die jungen Keimlinge sind anfällig für Schädlinge wie Schnecken, daher ggf. Gegenmaßnahmen ergreifen.

Keimen alle Samen, nur den kräftigsten Sämling stehen lassen, da die großen silbernen Blattrosetten genug Raum benötigen, um sich zu entwickeln. Auch eine Vorkultur der Eselsdistel in der Wohnung ist möglich, jedoch nicht nötig.

Bei der Eselsdistel handelt es sich um eine monocarpe Pflanze (ähnlich dem Fingerhut), die im 2. Jahr blüht und nach der imposanten Blüte abstirbt.

Die Pflanzen mögen offene, sonnige Standorte.

Menü